Nach dem katastrophalen Spiel gegen Eutingen war Wiedergutmachung angesagt und deswegen nahm man sich einiges vor gegen Ahldorf/Mühlen II. Gleich von Beginn an war man konzentriert auf dem Platz und versuchten früh zu stören um den Gegner erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Gleich mit der ersten Torchance wurde unser Spieler vom Torhüter gefoult, der daraus resultierende 11 Meter wurde sicher im Tor verwandelt. Anders wie die Wochen davor hielt man das Tempo bei und setzte immer wieder Nadelstiche, so dass man nach knapp 15 Minuten mit 3:0 führte. Bis zur Pause glückte uns zwar kein weiteres Tor, doch wir konnten immer wieder gute Aktionen starten. In den zweiten 45 Minuten hatten wir dann eine kurze Phase in der wir unkonzentriert waren, dann konnte der Gegner auch zwei mal gefährlich vor unserem Tor auftauchen. Danach brachte unser Coach drei frische Kräfte und prompt haben wir das Heft wieder in die Hand genommen. Es folgten 5 weitere Treffer die teils sehr schön herausgespielt wurden. Im Großen und Ganzen eine sehr konzentrierte und auch kämpferisch zufriedenstellende Leistung.

Torschützen: Marvin Dengler (3′, 9′), Marcel Fuhrer (12′), Jonathan Haist (62′), Stefan Schimmack (66′,68′), Ferdinand Flack (78′, 80′).

Dieser Artikel wurde am 29. Oktober 2019 von Christian Bippus in der Kategorie Allgemein,Fußball 1. Mannschaft veröffentlicht. Es wurden folgende Tags vergeben:
Keine Kommentare